Robomotive BV
Marie Curieweg 16
6045 GH Roermond
T: +31 (0)650-222969
F: +31 (0)475-375050
M: info@robomotive.nl

Robomotive Strategie 

Robomotive möchte durch aktiv die Möglichkeiten der neuen Generation industrieller Roboter zu zeigen die Denkweise betreffs des Einsatzes von Robotern von “dirty, dumb und dangerous” ändern in “flexible, intelligent und adaptive”.
 
Zugleich hofft Robomotive unter anderem, mittels der Demo-Roboterzelle den Prozess in (West-)Europa bezüglich der Unvermeidlichkeit (die Frage ist nicht “ob”, sondern “wann”) des immer größeren Einsatzes von (humanoiden) Robotern mit 3D-Vision zu beschleunigen, sodass Unternehmen sowohl national als auch international konkurrierend bleiben können.
 
Wie in der Mission von Robomotive angegeben, möchte Robomotive hauptsächlich dem Marktbedarf entsprechen, um auch Arbeitsplätze, die bis jetzt technisch und/oder kommerziell schwierig automatisiert werden konnten, unabhängig von Mitarbeitern zu machen und mit einem guten ROI (Return On Investment; Kapitelrendite). Dabei muss man vor allem denken an die - vorzugsweise innerhalb derselben Anlage - kostengünstige Automatisierung eines hohen Produktmix (mehrere Produkte durcheinander) in kleineren Serien.
 
Robomotive möchte die neue Generation Roboter ganz breit in der Industrie einführen, also nicht nur in der Herstellungsindustrie, sondern auch in z. B. der Agrar-/Nahrungsmittelindustrie oder in neuen Industrien (Robomotive kann auch über Design For Assembly im Falle von neuen Produkten mitdenken). Außerdem kann Robomotive Sie auch beraten über die  Integration der ersten Roboter in einem Unternehmen.
 
Das alles möchten wir erreichen, indem wir die in Roermond (zusammen mit Partnern) gebaute Demo-Roboterzelle  auf Messen zeigen und Kunden zur Verfügung stellen. Dadurch können Kunden selber einschätzen, ob das Konzept von Robomotive für sie technisch und kommerziell realisierbar ist. Robomotive denkt dabei über den gesamten Business Case mit, um einen guten ROI/Kapitelrendite zu haben. Pro Situation kann dabei nach der geeignetsten Automatisierungslösung gesucht werden. Das kann ein humanoider Roboter mit adaptiven Greifern und 3D-Vision sein, aber z. B. auch ein konventioneller (relativ günstigerer) einarmiger Roboter mit einem adaptiven Greifer und 3D-Vision. Das ein und andere hängt dabei u.a. der Komplexität der Roboterhandlungen und den Taktzeiten der entsprechenden Verfahren ab.
 
Im Allgemeinen besteht die Strategie von Robomotive des weiteren aus:

  • Langfristig denken (sowohl in Beziehung zu Kunden, aber auch in Beziehung zu Lieferanten und Mitarbeitern innerhalb der Projektteams von Robomotive);
  • Immer Commitment innerhalb aller Parteien erreichen (wiederum Kunden, Lieferanten und eigene Mitarbeiter) durch deutliche Kommunikation über was von wem, wann und wie erwartet wird;
  • Zusammenarbeiten mit Partnern aus der Industrie, Hochschulen, Universitäten (Synergie), um Win-win-Situationen zu kreieren, z. B. durch die Entwicklung neuer Techniken;
  • Die Turnkey-Ausführung von Projekten, um möglichst wenig Übertragungsverluste zu haben. Robomotive ist dabei der Hauptunternehmer und die Partner von Robomotive werden dabei als Subunternehmer eingesetzt;
  • Alle vorstehenden Aspekte über strukturierte Arbeitsprozesse ausführen (ungeachtet Größe oder Komplexität des Projekts);
  • Folgen der neusten Entwicklungen im Roboterbereich. So werden in Zukunft immer mehr Querverbindungen zwischen den industriellen Robotern und den im Kommen seienden Service-Robotern entstehen (wie der humanoide Charakter, der adaptive Greifer, 3D-Vision und schlaue Software).

 
Klicken Sie hier, um zu lesen, wie Robomotive Projekte turnkey ausführt.
 
Klicken Sie hier, um mehr über die Arbeitsweise bezüglich der Demozelle von Robomotive zu lesen.
 
Klicken Sie hier, um mehr über die Einsatzmöglichkeiten der Roboterzellen von Robomotive zu lesen.
 

Robomotive BV
Marie Curieweg 16
6045 GH Roermond

 

T: +31 (0) 475 375 074
M: info@robomotive.nl

Nederlands
Duits
English
NL

© 2017 Robomotive BV